Feuerwehr muss Goetheturm in Frankfurt abbrennen lassen

“Der Turm ist eingestürzt und war nicht mehr zu retten”, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Warum die 43,3 Meter hohe Holzkonstruktion am Rand des Frankfurter Stadtwaldes ein Opfer der Flammen wurde, ist noch unklar. Wegen der hohen Flammen und großer Einsturzgefahr konnte die Feuerwehr zunächst nicht eingreifen. Die Löschkräfte hielten Sicherheitsabstand und versuchten zu verhindern, dass die Flammen auch auf die Umgebung übergriffen.

Zehn Meter des Gebäudes standen am frühen Morgen noch in Flammen. “Die Feuerwehr lässt den Goetheturm abbrennen”, sagte ein Polizeisprecher. Die Einsatzkräfte wollen mit Löscharbeiten beginnen, sobald keine Einsturzgefahr mehr besteht. “Der Sachschaden lässt sich nicht beziffern”, sagte der Feuerwehr-Sprecher. “Der ideelle Schaden ist aber riesengroß.”

Deutschland Frankfurter Goetheturm (picture-alliance/dpa/F. Rumpenhorst)

Bis 1999 der höchste Holzturm Deutschland: Der Goetheturm in Frankfurt am Main.

Der Goetheturm im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen war ein beliebtes Ausflugsziel und zählt  zu den höchsten hölzernen Aussichtstürmen Deutschlands. Bis 1999 war er der höchste öffentlich zugängliche Holzbau des Landes. Erst im Jahr 2014 war der Turm saniert worden. Sein Name erhielt er bei der Eröffnung 1931 anlässlich des bevorstehenden 100. Todestages von Johann Wolfgang von Goethe.

ww/stu (dpa)

Source Article from http://www.dw.com/de/feuerwehr-muss-goetheturm-in-frankfurt-abbrennen-lassen/a-40917430?maca=de-rss-de-all-1119-rdf