Auslands-Ticker: Philippinische Journalistin Ressa freigelassen

Nach einer Nacht in Polizeigewahrsam istMaria Ressa gegen Kaution freigelassen worden. Die Journalistin, die zu den bekanntesten Medienvertretern der Philippinen gehört, ist eine scharfe Kritikerin von Staatschef Rodrigo Duterte. Ihre Festnahme hatte international für Proteste gesorgt. 

 

Der IS kämpft um den letzten Quadratkilometer

Die letzten rund tausend Kämpfer des Islamischen Staats sollen sich in Baghus in Ostsyrien verschanzt haben. Offenbar sind aber nicht alle Dschihadisten bereit, bis zur letzten Minute zu kämpfen. Allein am Mittwoch haben sich mehr als 240 Kämpfer den angreifenden Syrischen Demokratischen Kräften ergeben. 

 

Airbus stellt die Produktion des Riesenfliegers A380 ein 

Nur elf Jahre nach dem ersten Linienflug des A380 hat der Luftfahrtkonzern Airbus das Aus des Flugzeugs verkündet. Das Interesse am größten Passagierjet der Welt ist in den vergangenen Jahren stark gesunken. Zuletzt hatte die Fluggesellschaft Emirates ihre Bestellung reduziert und damit offenbar das Ende der Produktion besiegelt. 

 

EU einigt sich auf Reform des Urheberrechts

Presseverlage in der EU sollen künftig gegenüber Nachrichten-Suchmaschinen wie Google News gestärkt werden. Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments einigten sich in Straßburg vorläufig auf eine Reform des EU-Urheberrechts. Die Portale sollen für das Anzeigen von Artikel-Ausschnitten in ihren Suchergebnissen künftig Geld an die Verlage zahlen.

 

Trump-Vertrauter Manafort soll FBI belogen haben

Gegen den früheren Wahlkampfchef von US-Präsident Donald Trump, Paul Manafort, gibt es schwere Vorwürfe. Für Bundesrichterin Amy Berman Jackson ist klar, dass Manafort “absichtlich mehrere Falschaussagen” gemacht hat und zwar gegenüber dem FBI, dem Team von FBI-Sonderermittler Robert Mueller und vor der Jury.

 

Boko-Haram-Angriff auf Gouverneurs-Konvoi

Kurz vor den Wahlen in Nigeria sind bei einem Angriff der Islamistenmiliz Boko Haram auf den Konvoi des Gouverneurs im Bundesstaat Borno vier Menschen getötet worden. Gouverneur Kashim Shettima blieb unverletzt. Nigeria wählt am Samstag einen neuen Präsidenten. 

 

UN-Richter machen Weg frei für Klage des Iran

Der Internationale Gerichtshof lässt eine Klage des Irans gegen die USA wegen der Beschlagnahme iranischer Vermögen zu. Die USA hatten 2016 Bankguthaben des Irans von rund zwei Milliarden US-Dollar blockiert als Entschädigung für Opfer terroristischer Anschläge.

 

Friedensnobelpreisträger muss wegen sexueller Übergriffe vor Gericht

Der Friedensnobelpreisträger und ehemalige Präsident Costa Ricas, Óscar Arias Sánchez, hat sich nach zwei Anzeigen wegen sexueller Gewalt vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. Eine Ärztin und Aktivistin wirft ihm vor, sie im Jahr 2014 unsittlich berührt zu haben. Bei der zweiten Frau handelt es sich um eine ehemalige Schönheitskönigin Costa Ricas, die Arias Sánchez ebenfalls einen Übergriff vorwirft.

Source Article from https://www.dw.com/de/auslands-ticker-philippinische-journalistin-ressa-freigelassen/a-47509933?maca=de-rss-de-all-1119-rdf