Bernd Fabritius: Kein Raum für Antiziganismus